FAQ

Nachgefragt: Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Indeko-plus

Zunächst einmal: Alle positiven Eigenschaften wie Deckvermögen, Ergiebigkeit oder Farbtonvielfalt wurden beibehalten. Bei der Entwicklung der aktuellen Indeko-plus Qualität wurden insbesondere die veränderten Untergrundgegebenheiten berücksichtigt. Glatte, groß dimensionierte Wand- und Deckenflächen sind seit Jahren im Trend. Mit Indeko-plus lassen sich diese Oberflächen sicher und perfekt ausführen. Und das erstmals in einer konservierungsmittelfreien, wohngesunden Einstellung.

Ausschlaggebend für die Wirtschaftlichkeit einer Farbe ist das Zusammenspiel von Lohn- und Materialkosten. Aufgrund der leichten Verarbeitung lassen sich Oberflächen mit Indeko-plus nachweislich schneller applizieren. Hinzu kommt die enorme Ergiebigkeit bei bestem Deckvermögen. Somit lassen sich in der Regel mit nur einem Anstrich perfekte Oberflächen erzielen. Weniger Material, besseres Deckervermögen und weniger Arbeitszeit: Die höheren Materialkosten werden dadurch in Summe egalisiert. Besonderes Plus: Der Kunde ist hochzufrieden, das Ergebnis begeistert.

Das blaue Logo basiert auf dem bisherigen grünen ELF Logo, das seit Jahren alle Caparol Innenfarben klassifiziert. Das grüne Logo zeichnet Produkte aus, die emissionsminimiert sind und ohne Lösemittel sowie Weichmacher hergestellt werden. Damit ist ein unbedenklicher Einsatz in Innenräumen sichergestellt. Das neue blaue ELF plus Logo kennzeichnet alle Caparol Innenfarben, die zusätzlich auch frei von Konservierungsmitteln sind. Damit sind ELF plus Produkte wie für Allergiker geeignet. Bei Indeko-plus ist die Allergikereignung auch durch den TÜV Nord zertifiziert.

Indeko-plus ist emissionsminimiert, lösemittel- und weichmacherfrei und jetzt auch frei von Konservierungsmitteln.

Klassische Dispersionsfarben werden mit Konservierungsmittel ausgestattet, um das Material vor Verkeimung zu schützen. Die eingesetzten Konservierer sind für die meisten Menschen absolut unbedenklich und finden sogar in Pflege- und Kosmetikprodukten Einsatz. Allerdings gibt es seltene Fälle, in denen Personen, die schon eine Allergie auf Isothiazolinone z. B. durch deren Verwendung in Kosmetikprodukten erworben haben, auch beim Betreten frisch gestrichener Räume allergisch reagieren.

Um solche Fälle zu verhindern und die Optimierung wohngesunder Innenfarben voranzutreiben, ist die Technologie der konservierungsmittelfreien Dispersionsfarben nun auch in Indeko-plus enthalten.

Indeko-plus lässt sich nach allen gängigen Farbtonkollektionen in nahezu allen Farbtönen realisieren. Den Farbtonwünschen Ihrer Kunden sind mit Indeko-plus keine Grenzen gesetzt. Insbesondere bei kräftigen Farbtönen lassen sich mit Indeko-plus besonders einheitliche und homogene Oberflächen erzielen – natürlich auch in den aktuellen Caparol Trendfarbtönen des Jahres.

1985 markierte Indeko-plus als weltweit erste emissionsminimierte und lösemittelfreie Innenfarbe ein neues Zeitalter bei den Innendispersionen. Seitdem setzt unsere beste Innenfarbe in den Bereichen Deckkraft, Wirtschaftlichkeit und Wohngesundheit immer wieder neue Maßstäbe im Malerhandwerk! Der Name „Indeko-plus“ ist seit Jahrzehnten „Eine Klasse für sich“ im Segment der Innenfarben.

Auch die 2017 in den Markt gekommene aktuelle Rezeptur mit der „E.L.F. plus“-Bindemitteltechnologie hält dieses Qualitätsversprechen – mit einem Mehr an Wohngesundheit: E.L.F. plus-Produkte sind nicht nur emissionsminimiert, lösemittel- und weichmacherfrei. Sie sind jetzt auch frei von Konservierungsmitteln und schaffen ein optimales Raumklima in allen Schlaf-, Wohn- und Arbeitsbereichen. Zusätzliches Umwelt-Plus. Der TÜV Nord hat die Farbe umfangreich geprüft und ihr das Allergikersiegel „Für Allergiker geeignet“ verliehen.

Bei IndekoGeo handelt es sich um eine besonders ressourcenschonende Variante von Indeko-plus. Bei absolut gleichen Qualitäts- und Verarbeitungseigenschaften sparen Sie pro Eimer IndekoGeo bis zu 3 Liter Erdöl ein. Dies wird im Herstellungsprozess von IndekoGeo erreicht: Hier werden erdölbasierende Rohstoffe durch nachwachsende ersetzt. Das schon die Umwelt und spart wertvolle Ressourcen für kommende Generationen.

Mehr